Kat Icon
Icon Trusted Shops Icon Garantie Icon Service
Icon Warenkorb

Warenkorb ( 0 )
0,00

Icon 3 Jahre Garantie

Versandkostenfreie
Lieferung ab 25,-€ (DE)

Icon 3 Jahre Garantie

30 Tage
Money-Back

Icon 30 Tage Geld zurück

Sichere
Zahlung

Icon 30 Tage Geld zurück

Über 130 Jahre
Erfahrung

Icon 30 Tage Geld zurück

Telefonische
Einkaufshilfe

Clavia Nord Lead 4

picture/hieberlindberg/310126_p05.jpg
picture/hieberlindberg/310126.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p02.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p01.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p03.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p04.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p05.jpg
picture/hieberlindberg/310126.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p02.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p01.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p03.jpg
picture/hieberlindberg/310126_p04.jpg

1.899,-

inkl 19% MwSt. | inkl Porto (DE)

... oder ab 39,50 finanzieren (Raten/Laufzeit)

easyCredit

Bestellwert
1.899,-
+ Zinsen
---
Gesamtbetrag
---
Ihre monatliche Rate
---
letzte Rate
---
Sollzinssatz p.a. fest für die gesamte Laufzeit
---
effektiver Jahreszins
---

Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 8,58 % p.a. fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins 8,92 %, Bestellwert 500,00 EUR, Vertragslaufzeit 12 Monate, Gesamtbetrag 523,35 EUR, monatliche Rate 44,00 EUR, letzte Rate 39,35 EUR. Anbieter: Hieber Lindberg GmbH, Sonnenstr. 15, 80331 München

Klarna Finanzierung

Sollzinzsatz (variabel):
11.95%
Ratenkaufgebühr:
0.45 EUR / Monat
Monatliche Mindestrate für diesen Einkauf:
98.49 EUR / Monat
Art.-Nr.

1338178

Produktbeschreibung

HAUPTMERKMALE

 

Oszillatoren

 

  • 2 Oszillatoren pro Stimme / 20-stimmige Polyphonie
  • FM, Hard & Soft Sync

 

Modulation

 

  • 2 LFO-Sektionen plus Modulationshüllkurve
  • Flexible Optionen zur Synchronisation und für das Routing

 

Filter

 

  • 12, 24 und 48 dB Tiefpassfilter
  • Hoch- und Bandpassfilter
  • Simulationen von Transistor- und Diode-Ladder-Filtern eines Mini und einer TB-303

 

Effekte

 

  • Crush, Drive, Comb-Filter, Talk, Kompressor, Reverb/Delay

 

Performance-Merkmale

 

  • 4-fach multitimbral
  • Master Clock Sync für den Arpeggiator, LFO und das Delay
  • Impulse Morph
  • Velocity und Mod Wheel Morph
  • USB-MIDI - Für Mac OS X wird kein Treiber benötigt, für Windows steht ein WHQL-zertifizierter Treiber zur Verfügung.

 

OSCILLATOR-SEKTION

 

Der Nord Lead 4 ist ein subtraktiver Synthesizer mit zwei Oszillatoren pro Stimme. Er verfügt über die klassischen Wellenformen Sägezahn, Rechteck, Sinus, Dreieck, Puls und PWM.

 

Wavetable-Synthese

 

Die Oszillator-Sektion 1 im Nord Lead 4 bietet eine große Auswahl an Wellenformen inklusive der einzigartigen Formant Wavetables, deren Resonanzverhalten von der Tonhöhe unabhängig ist. Durch Frequenzmodulation lassen sich mit den Formant Wavetables außerordentlich magische Sounds mit ganz speziellen akustischen Eigenschaften erzeugen.

 

Oszillator 2 bietet einen Rauschgenerator mit einer spezifischen Filter-Einsatzfrequenz und Resonance.

 

True Unison

 

Im Modus True Voice Unison können Sie für jede Note bis zu vier Stimmen übereinander schichten (die jeweils den gesamten Signalweg des Nord Lead 4 nutzen können), um wirklich satte, fette Leads und Bässe zu erzeugen.

 

Hard & Soft Sync

 

Mit Hard Sync wird eine unregelmäßig geformte Wellenform und ein rauer, fast dreckiger Effekt mit vielen Obertönen erzeugt, wie er zum ersten Mal im Prophet 5 zu hören war. Soft Sync ist zwar ein wenig weicher, aber immer noch ein deutlicher Effekt.

 

Darüber hinaus bietet der Lead 4 Optionen zur Frequenzmodulation, die das Spektrum erweitern – allerdings nicht nur um Wohlklänge.

 

LFO- UND MODULATIONSSEKTION

 

Der Nord Lead 4 verfügt über zwei sehr flexible LFO-Sektionen pro Slot. Die Auswahl an LFO-Formen reicht von Sinus- und Pulswellen bis hin zu ansteigenden Sägezahnformen, die sich perfekt für wabernde Bässe und pulsierende Pads eignen.

 

Jeder LFO lässt sich einfach auf die Master-Clock synchronisieren und bestimmten Notenwerten zuweisen. Der LFO kann dabei manuell über eine Impuls-Morph-Taste oder die Klaviatur neu gestartet werden. Mit Hilfe der Ziel-Auswahl für den LFO lässt sich auch die FX-Sektion modulieren.

 

Modulationshüllkurve

 

Der Nord Lead 4 bietet eine besonders leistungsfähige Modulation-Envelope-Sektion mit einer großen Auswahl von Modulations-Zielen. Die Modulationshüllkurve lässt sich auch manuell über eine Impulse-Morph-Taste auslösen.

 

FILTER-SEKTION

 

Die Filter-Sektion im Nord Lead 4 bietet klassische 12, 24 und 48 dB Tiefpassfilter, Hochpassfilter sowie einen Bandpass mit einer eigenen ADSR-Filterhüllkurve und zuschaltbarem Filter Tracking.

 

Emulation des Ladder-Filters

 

Zwei herausragende Neuerungen sind die erstaunlichen Emulationen der Dioden- und Transistorkaskaden-Filter aus den legendären Mini- und den TB-303-Synthesizern. Die Emulationen bieten dieselben dreckigen, höhenreichen Resonanzen wie das jeweilige Original und in Kombination mit dem neuen Unison-Modus bieten sich vielfältige Möglichkeiten für fette, schmatzende Bass- und Lead-Sounds.

 

Filter Drive, Filter Drive lässt sich jeder Stimme einzeln zuschalten und verzerrt die Wellenform, bevor Sie auf die Effekt-Sektion gespeist wird.

 

EINZIGARTIGE MERKMALE

 

Impulse Morph

 

Mit den Impulse-Tasten lässt sich der Klang extrem effektiv direkt bearbeiten und sie sind damit perfekt geeignet, um spontan ein rhythmisch und tonal stimmiges Feuerwerk abzubrennen. Ob Sie mitten in Ihrem Lead-Solo die LFO-Geschwindigkeit für zwei Sekunden verdoppeln, den Oszillator von Sägezahn auf Rechteck umstellen, die Glide-Funktion aktivieren, die Resonanz anheben oder das Reverb stummschalten möchten – oder alles auf einmal – jetzt geht das kinderleicht. Wabernde Basslinien und komplexe, abgehackte Pads gelingen jetzt auch live und absolut synchron. Impulse Morphs sind ein einfaches und dabei universell einsetzbares Konzept mit einer fast grenzenlosen Flexibilität.

 

Die Zuordnung eines Impulse Morph ist dabei ganz einfach: Halten Sie einfach eine Impulse-Morph-Taste gedrückt und stellen Sie den (oder die) gewünschten Regler auf den neuen Wert ein. Fast jeder Parameter lässt sich über einen Impulse-Morph steuern, wobei LEDs anzeigen, welche Parameterwerte geändert wurden. Durch Drücken verschiedener Kombinationen der drei Impulse-Morph-Tasten können Sie bis zu sieben einzigartige Kombinationen pro Slot erzeugen.

 

Mod Wheel und Velocity Morph

 

Der Morph-Effekt ist eine klassische Nord-Funktion, mit der Sie jeden „Drehregler-Parameter“ über das Modulationsrad, ein Steuerpedal oder die Anschlagsdynamik steuern können. Die Möglichkeiten sind grenzenlos – von der Bearbeitung des Arpeggiator-Bereichs bis hin zur Steuerung des Crush-Effekts zur Verringerung der Samplingrate über das Modulationsrad.

 

EFFECT-SEKTION

 

Für jeden der vier Slots im Nord Lead steht eine eigene Effekt-Sektion zur Verfügung: FX und Delay/Reverb.

 

Drive

 

Talk, mit Talk erzeugen Sie einen Talk-Box-Effekt mit zwei unterschiedlichen Stimmlagen.

 

Compressor

 

Crush, mit dem Crush-Effekt können Sie die Samplingrate Ihres Sounds radikal reduzieren.

 

Kammfilter, mit dem Comb Filter (Kammfilter) lassen sich Chorus-ähnliche Effekte erzeugen, wenn er über einen LFO oder Änderungen im Frequenzspektrum Ihres Sounds gesteuert wird.

 

Die Effekte Crush, Talk, Comb Filter, Compressor und Drive lassen sich über die Bedienelemente Morph und Impulse Morph sowie über den LFO oder die Modulationshüllkurve steuern.

 

Reverb / Delay

 

LAYERING

 

PITCH STICK

 

CHORD MEMORY

 

Die praktische Chord-Memory-Funktion speichert Notenkombinationen, sodass Sie für Soli oder komplexe Melodien Quinten oder Akkorde mit nur einem Finger spielen können.

 

ARPEGGIATOR

 

PATTERN

 

Über die Pattern-Funktion steuern Sie den Arpeggiator oder die LFOs mit rhythmischen Figuren an. Es stehen viele Pattern zur Auswahl, die alles von einfachen Basis-Bausteinen bis hin zu komplexen, groove-orientierten Figuren abdecken.

 

MUTATOR

 

Der Mutator im Nord Lead 4 ist ein automatischer Programm-Generator, bei dem der Style ebenso wie die Intensität variabel einstellbar sind.

 

MASTER CLOCK

 

NORD SOUND MANAGER

 

Die Nord Sound Manager Anwendung steht für Mac und Windows zur Verfügung und macht die Verwaltung, Sicherung und Übertragung von Programmen auf Ihren Nord Lead 4 zu einem Kinderspiel.

 

Steuerpedale, der Support für Steuerpedale wurde erweitert und umfasst nun auch Pedale von Fatar, das Yamaha FC7, das Roland EV-7, das Roland EV-5, das Korg EXP2 und das Korg XVP10.

Featureliste

BESONDERE MERKMALE

 

  • Morph: Einer oder mehrere kontinuierliche Parameter (Drehregler-Parameter) lassen sich über die Anschlagsstärke und/oder das Modulationsrad/Steuerpedal steuern.
  • Impulse Morphs: Sowohl für kontinuierliche (Regler) als auch schaltbare Tasten-Parameter lassen sich alternative Werte über die Impulse-Morph-Tasten aufrufen. Durch Drücken verschiedener Kombinationen der drei Impulse-Morph-Tasten lassen sich bis zu sieben Impulse-Morphs auslösen.
  • Master-Clock: Die LFO- und Arpeggiator-Geschwindigkeiten sowie die Delay-Dauer lassen sich auf eine interne oder externe (MIDI-)Clock-Quelle mit entsprechenden Notenwerten synchronisieren.
  • Mutator: Programm-Automatik mit einstellbarer Stilrichtung und Intensität

 

ALLGEMEINE MERKMALE

 

  • Anschlagsempfindliche Klaviatur mit 49 Tasten (nur Keyboard-Version) mit Tasten zur Oktavierung (+/-2 Oktaven)
  • Drei Impulse-Morph-Tasten, sieben Kombinationen
  • Split-Funktion für die Klaviatur mit zwei Slots für den oberen und unteren Bereich
  • Modulationsrad (nur Keyboard-Version)
  • Pitch-Stick ohne „toten Punkt“ (nur Keyboard-Version)
  • Programmierbarer Pitchbend-Bereich bis zu +/- 4 Oktaven
  • Separate Up-/Down-Bend-Bereiche: -12 oder -24 Halbtöne, + 2 Halbtöne
  • 1 Pedaleingang für ein Haltepedal
  • 1 Pedaleingang für ein Expression-Pedal

 

BEDIENOBERFLÄCHE

 

  • Dreistelliges LED-Display, 29 Endlosregler sowie mehr als 20 Tasten für die Programm- und Performance-Editierung

 

OSCILLATOR-SEKTION

 

  • OSC 1 erzeugt Sinus-, Dreieck-, Sägezahn- sowie feste und modulierbare Pulswellen und 128 Wavetables.
  • OSC 2 erzeugt Sinus-, Dreieck-, Sägezahn- sowie feste und modulierbare Pulswellen und Rauschen.
  • OSC-MOD-Sektion mit Hard- und Soft-Sync sowie drei unterschiedliche Frequenzmodulationen von OSC 1 über OSC 2.

 

FILTER-SEKTION

 

  • Multimode-Filter mit 12 dB (2-polig) Tiefpass, 24 dB (4-polig) und 48 dB (6-polig) Tiefpass, Bandpass, Hochpass, Ladder-M- und Ladder-303-Charakteristiken.
  • Cut Off, Resonance, Envelope Amount, Velocity-gesteuerter Hüllkurvenanteil.
  • ADSR-Hüllkurve.
  • Filter Keyboard Tracking mit den Einstellungen Off, 1/3, 2/3 oder 1/1.
  • Regelbare Filter-Verzerrung

 

MODULATION-SEKTION

 

  • LFO 1 erzeugt eine Rechteck-, Dreieck- oder eine von vier unterschiedlichen Sägezahn- und invertierten Sägezahnwellen. LFO 1 lässt sich auf die Parameter Filter Frequency, Osc Mod, Osc Mix, Osc 2 Pitch und Amplitude und die FX-Sektion routen. Der Modulationsanteil kann als positiver oder negativer/invertierter Wert angegeben werden. Die Rate von LFO 1 lässt sich auf die Master-Clock synchronisieren.
  • Über die Sektion von LFO 1 wird die Rate, der Notenbereich und die Richtung des Arpeggiators gesteuert. Arpeggiator: Bereich 1 – 4 Oktaven. Modi: Up, Down, Up/Down, Random. Die Rate des Arpeggiators lässt sich auf die Master-Clock synchronisieren.
  • LFO 2 erzeugt eine Rechteck-, eine Sägezahn- oder invertierte Sägezahnwelle, LF-gefiltertes Rauschen und zufällige abgestufte Wellenformen. LFO 2 lässt sich auf die Parameter Filter Frequency, Osc Mod, Osc 1 und/oder Osc 2 Pitch, Pan und die Pulsweite routen. Der Modulationsanteil kann als positiver oder negativer/invertierter Wert angegeben werden. Die Rate von LFO 2 lässt sich auf die Master-Clock synchronisieren.
  • Modulationshüllkurve (Attack, Decay/Release) für die Parameter Osc Mix, Osc Mod, Osc 1 und/oder 2 Pitch, die FX-Sektion und den Anteil von LFO 2. Der Modulationsanteil kann als positiver oder negativer/invertierter Wert angegeben werden. Die Modulationshüllkurve lässt sich manuell über eine Impulse-Morph-Taste auslösen.
  • Pattern: Die zyklischen Wellenformen der LFOs lassen sich durch andere Pattern ersetzen. Es stehen 128 verschiedene Pattern aus sechs Stilrichtungen zur Auswahl.

 

AMPLIFIER-SEKTION

 

  • ADSR-Hüllkurve, Velocity-Steuerung Ein/Aus, Gain-Steuerung

 

PERFORMANCE-SEKTION

 

  • Voice-Modi: Poly, Legato mit Portamento, Mono True Unison 1, 2 & 3
  • Vier Programm-Slots mit Layering-Optionen

 

EFFEKTE

 

  • FX-Sektion mit kontinuierlicher Steuerung für Drive/Modulation. Crush, Drive, 2 unterschiedliche Talk-Effekte, Compressor und Comb Filter.
  • Wahlweise Delay oder Reverb. Die Delay-Dauer von max. 1.400 ms kann manuell eingestellt oder auf die Master-Clock synchronisiert werden. Für das Reverb stehen die drei Algorithmen Room, Stage und Hall mit einstellbarem Höhenanteil zur Verfügung.

 

SPEICHER

 

  • Programme (Einzelsounds): 4 x 99 Speicherplätze
  • Performances (Multi-Sounds): 99 Speicherplätze
  • AUDIO-AUSGANG
  • 4 Ausgänge. Jeder Slot kann einem eigenen Ausgang zugewiesen werden.
  • Kopfhörerausgang
  • Hochauflösende, rauscharme 24 Bit DACs
  • MIDI-FUNKTIONEN
  • Control-Change-Befehle werden von sämtlichen Drehreglern und Tasten ausgegeben und empfangen.
  • Datenexport über System-Exklusive-Dumps eines Programms oder aller Programme
  • Die Master-Clock synchronisiert sich automatisch auf eingehende MIDI-Clock-Signale.
  • Soft Thru

 

ANSCHLÜSSE

 

  • 4 Linepegel-Audioausgänge - 6,35 mm Klinkenbuchsen, unsymmetrisch
  • Stereo-Kopfhörerausgang - 6,35 mm Stereo-Klinkenbuchse
  • Sustain-Pedal - 6,35 mm Klinkenbuchse. Empfohlene Fußtaster: Roland DP-2, DP-6, Yamaha FC-4, FC-5, Fatar VFP1-25 etc.
  • Steuerpedal - 6,35 mm TRS-Stereoklinkenbuchse. Empfohlene Pedale: Yamaha FC-7, Roland EV-7, Roland EV-5, Korg EXP2 oder Korg XVP10
  • USB-Port mit MIDI-Funktionalität
  • MIDI In & Out - 5-polige DIN-Buchsen

 

MITGELIEFERTES ZUBEHÖR

 

  • Benutzerhandbuch
  • Netzkabel mit IEC C14 Stecker
  • Nord CD-ROM mit Nord Sound Manager
  • Rackwinkel (nur Nord Lead 4R)

 

ABMESSUNGEN

 

  • Nord Lead 4: 864 x 94 x 272 mm
  • Nord Lead 4R: 466 x 115 x 169 mm

 

GEWICHT

 

  • Nord Lead 4: 5,3 kg
  • Nord Lead 4R: 3,35 kg

Artikelnummern

Art.-Nr.

1338178

EAN / UPC

834035001165

Bestellnummer

310126

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr von Clavia aus Virtuelle Synthesizer

Zuletzt angesehene Artikel

Kundenbewertungen

Es sind noch keine Kundenbewertungen für
"Clavia Nord Lead 4 " verfügbar.

Kunden Rezension

Damit erleichtern Sie anderen Kunden die Entscheidung beim Einkauf und helfen Ihnen das geeignete Produkt zu finden. Kunden helfen Kunden auf unabhängige Weise.
Melden Sie sich an und schreiben Ihre Bewertung für dieses Produkt!

Kontakt

Hieber Lindberg GmbH
Sonnenstr. 15
80331 München

Tel.: 089 55 146 0
E-Mail: info@hieber-lindberg.de

Öffnungszeiten
Mo
10:00 - 19:00 Uhr
Di
10:00 - 19:00 Uhr
Mi
10:00 - 19:00 Uhr
Do
10:00 - 19:00 Uhr
Fr
10:00 - 19:00 Uhr
Sa
10:00 - 18:00 Uhr
Kontaktformular

* Pflichtfeld Datenschutz Hinweis

Abteilung

  • Kontakt ▲

Navigation

Kategorie

Anmelden

Passwort vergessen?

* Pflichtfeld

Neukunden

Sind Sie noch kein Kunde? Registrieren Sie sich um die erweiterten Funktionen eines Kundenkontos nutzen zu können.

Registrieren!

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer!

Versandkosten & Zahlungsinformationen

Rechtliches